Our Business

ZIEL ERREICHT

DIE NEUE, UMWELTFREUNDLICHE RADGENERATION

RONAL R60-blue: Damit fahren wir für die Umwelt vorn

Als konkreten Nachweis unseres Engagements haben wir das Rad ziemlich neu erfunden! Mit dem RONAL R60-blue Rad haben wir uns hohe Nachhaltigkeitsziele gesetzt – und erreicht.

Dies macht das Rad nicht nur zu einem perfekten Botschafter für PLANBLUE, sondern auch zum Vorreiter einer neuen, umweltfreundlichen Rad-Generation. Dieses Rad passt auf Fahrzeuge wie den VW Golf GTE Hybrid, e-Golf, den Toyota Auris Hybrid, Prius Hybrid und weitere. Es zeichnet sich vor allem durch 20% weniger CO2-Ausstoß bei der Materialherstellung und im Herstellungsprozess aus.

Mehr erfahren

RONAL R70-blue: Das erste CO2-neutrale Recycling-Rad der Welt

Das R70-blue ist das zweite nachhaltige Produkt in unserem Portfolio. Bei seiner Entwicklung haben wir den Ansatz „Cradle to Cradle“ (Kreislaufwirtschaft) verfolgt, der als regeneratives System die Nutzung und Wiederverwertung von Ressourcen vorsieht.

Das Rad wird mit 100% Ökostrom in Deutschland hergestellt. Es besteht aus mehrheitlich wiederverwertetem Aluminium, das zu 100% recycelbar ist.

Für Emissionen, die bei der Herstellung des RONAL R70-blue nicht vermeidbar sind, nehmen wir einen kompletten CO2-Ausgleich mithilfe eines mit dem Gold Standard zertifizierten Projekts vor.

Daneben umfasst das R70-blue weitere umweltfreundliche und soziale Aspekte. Dazu gehören eine ökologische Verpackung mit Grasfaser- und Altpapieranteil sowie der kurze Transportweg vom deutschen Produktionswerk in Landau zum Logistikzentrum in Forst.

Unser innovatives, CO2-neutrales Rad R70-blue passt auf zahlreiche Kompakt- und Mittelklassemodelle, wobei es besonders für die neue Generation der Elektro- und Hybridautos wie den VW ID.3 geeignet ist.

Mehr Informationen finden Sie hier/Video.

Mehr erfahren

TÜV-Zertifizierung für das R70-blue

Die Umwelt- und Nachhaltigkeitsabteilung der RONAL GROUP hat den Product Carbon Footprint des R70-blue ermittelt und vom TÜV überprüfen lassen. Um die entstehenden Treibhausgas-Emissionen einzuordnen, wurden drei Szenarien im Vergleich zum R70-blue berechnet, die sich in der Wahl des Primäraluminiums, in der Menge des gewählten Sekundäraluminiums sowie in der Herkunft der Energien unterscheiden.

Der Fußabdruck des R70-blue konnte gegenüber dem «Worst Case Szenario» um nahezu 100 kg CO2eq. gesenkt werden. Zurückzuführen ist dies zum einen auf die Materialbereitstellung (Einsatz eines Primäraluminiums mit reduziertem CO2eq.-Fußabdruck und die Verwendung von Sekundärmaterial, d. h. Pre- und Post-Consumer-Aluminium), zum anderen auf den Produktionsprozess (Einsatz von 100 % Grünstrom und Kompensation der CO2-Emissionen des Gasverbrauches). Ergebnis: Mit dem R70-blue können gegenüber einem Standardrad die CO2eq.-Emissionen um mehr als 60% bei der Herstellung gesenkt werden.

Der TÜV Rheinland führte im Auftrag der RONAL AG eine kritische Prüfung des Product Carbon Footprint Berichts gemäß dem internationalen Standard DIN EN ISO 14067:2019 durch. Das Ziel dieses „Critical Review“ besteht darin, die Zuverlässigkeit, die Transparenz, die Relevanz und die Repräsentativität der bei der Studie angewandten Methoden und Daten zu überprüfen. Dieses Verfahren dient als Grundlage für eine Zertifizierung durch den TÜV Rheinland, die im Juli 2021 erfolgte.

TÜV-Zertifikat