Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihr Navigationserlebnis zu verbessern. Wenn Sie Ihren Besuch auf der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Annehmen.

Neuigkeiten von unserem

RONAL POLSKA LAUFTEAM

Datum: 28. August 2018

Im März stellten wir unser RONAL POLSKA Laufteam vor, das unsere polnischen Kollegen gebildet haben. Die Teammitglieder waren in den letzten Monaten sehr aktiv und nahmen an verschiedenen Rennen teil. Hier ist ein kleines Update über ihre aktuellen Aktivitäten und Rennen.

Transgrancanaria

Der 23. Februar 2018 war ein ganz besonderer Tag für Łukasz, eines der Mitglieder der Laufgruppe. Er nahm am Transgrancanaria-Rennen mit 128 km und 7500 Höhenmetern teil. Alle, die denken, dass es sich dabei um ein gewöhnliches Rennen handelt, sollten sich einmal das Anforderungsprofil ansehen!

Das Rennen richtet sich an die besten Rennläufer mit extremer Ausdauer, die gleichzeitig Natur- und Abenteuerliebhaber sind. Nicht jeder kann an einem solchen Rennen teilnehmen, sondern nur diejenigen, die zuvor ITRA-Punkte (International Trail Running Association) gesammelt haben. Um diese Punkte zu erhalten, muss man an anderen Rennen mit einer bestimmten Länge und insbesondere einer bestimmten Anzahl an Höhenmetern teilnehmen.

Łukasz hat es geschafft, diese Punkte zu sammeln, und lief die 128 km. Nach 18 Stunden und 26 Minuten (und einem ziemlich gefährlichen Sturz) passierte er die Ziellinie und belegte von 1200 Läufern den 96. Platz.

Das war eine großartige Leistung. Wir sind alle sehr stolz und froh, dass er zu den 100 schnellsten Bergläufern der Welt gehört und drücken ihm auch weiterhin die Daumen!

Bieg Firmowy 2018

Das RONAL POLSKA Laufteam nahm am 19. Mai wieder am Bieg Firmowy Staffellauf teil. Es war das fünfte Jubiläum des Wohltätigkeitsrennens und bereits die vierte Teilnahme unseres Teams.

Diesmal nahmen sieben Teams mit 35 Läufern von RONAL POLSKA teil. Die Teams belegten die folgenden Plätze: 4, 59, 61, 198, 323, 578 und 589 von 1369 Teams. Sie verfehlten nur haarscharf die Bronzemedaille! Zwar erzielte das Team eine um zwei Minuten bessere Zeit als im Vorjahr (2017: 1:32:27; 2018: 1:29:03), doch leider reichte es dieses Mal letztendlich nur zum vierten Platz. Wie dem auch sei – vielen Dank Robert, Dariusz, Łukasz K., Grzegorz und Łukasz W. – ihr seid die Besten!

RZEŹNIK-Rennen

Der Name „Rzeźnik“ (Metzger) stammt von einem alten Sportverein: OTK RZEŹNIK. Vor langer Zeit legten einige seiner Mitglieder in etwa vier Tagen die heutige Rzeźnik-Renndistanz mit Rucksäcken zurück. Eines Tages wetteten sie, dass sie die Strecke an einem Tag schaffen würden, und so entstand das Rzeźnik-Rennen.

Am 1. Juni nahmen zwei unserer Kollegen vom RONAL POLSKA Laufteam an einem Rzeźnik-Rennen in den Bieszczady-Bergen teil. Dabei handelt es sich um kein typisches Rennen, denn:
1) die 80 km lange Strecke verläuft durch die Berge,
2) es wird in Zweiter-Teams gelaufen,
3) die Entfernung zwischen den Partnern darf an den Kontrollpunkten nicht mehr als 100m betragen,
4) für eine erfolgreiche Teilnahme müssen beide Partner die Ziellinie überqueren,
5) ein Team muss aus zwei Personen bestehen, die etwa gleich stark und gleich schnell sind.

Das Rennen ist also lang, sehr schwer und extrem anstrengend. Aber unsere Kollegen haben es geschafft! Es gelang ihnen, das Rennen in 14 Stunden und 57 Minuten zu beenden und den 240. Platz zu belegen (1358 Zweier-Teams gingen an den Start und 1130 kamen bis ans Ziel – 228 Teams schafften es nicht, das Rennen zu beenden). Herzlichen Glückwunsch!