Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihr Navigationserlebnis zu verbessern. Wenn Sie Ihren Besuch auf der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Annehmen.

RONAL GmbH Landau

feiert 30-jähriges Jubiläum

Datum: 17. Juli 2018

Unser Werk in Landau, das 1988 seine Produktion in Betrieb nahm, feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum. Wie bei jedem Unternehmen steht und fällt der Erfolg auch bei der RONAL GROUP mit dem Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – das wissen wir zu schätzen!

Ohne den tatkräftigen Einsatz unserer Kolleginnen und Kollegen, egal in welchem Bereich, könnten keine hochwertigen Aluminiumräder entstehen. Besonders stolz sind wir auch, dass uns einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit der ersten Stunde in Landau unterstützen und uns bis heute die Treue halten. Stellvertretend hierfür möchten wir in diesem Beitrag Erwin (66), Manager Group Production Quality, vorstellen, und ihm und allen Kolleginnen und Kollegen in Landau herzlich für ihr Engagement danken!

Erwin, wie bist du zur RONAL GmbH gekommen? Warum hast du dich damals in Landau beworben?

Im Frühjahr 1988 wurde in Landau das zweite deutsche RONAL Werk eingeweiht. In der damaligen Ausgabe der Tageszeitung stand ein Bericht darüber. Da ich mich zu dem Zeitpunkt beruflich verändern wollte, war mein Interesse geweckt. Bei meinem damaligen Arbeitgeber war ich in der Werkstoffprüfung/Qualitätssicherung für Schalldämpfer tätig. Diese bestehen aus verschiedenen Werkstoffen, Schweißnähten und anderen Bauteilen. Meine Überlegung war, dass ein Aluminiumrad aus einem Werkstoff und einem Bauteil besteht und deshalb konstruktions- und werkstofftechnisch also kein Problem darstellen kann. Also habe ich mich beworben und wurde eingestellt. Sehr schnell musste ich erkennen, dass die Produktion eines Aluminiumrades doch nicht so einfach ist. Aber als ich zu dieser Erkenntnis kam, war es schon zu spät: Der RONAL Virus hatte mich bereits infiziert, es gab kein Zurück mehr.

Was bedeutet das Jubiläum für dich?

Dieses Jahr habe auch ich mein 30-jähriges RONAL Jubiläum. Ich frage mich immer wieder, wo wohl die Zeit geblieben ist. Einen sehr langen Zeitraum in meinem Leben habe ich bei der RONAL verbracht. Auch habe ich den Entwicklungsprozess der RONAL GROUP ab 1988 mitverfolgen dürfen. Deshalb ist mir dieses Jubiläum sehr wichtig.

Was sind deine Aufgaben als Manager Group Production Quality bei der RONAL GmbH?

Meine Tätigkeit ist äußerst weitreich und breit gefächert. Alle möglichen metallurgischen Analysen und Oberflächenprüfungen im Rahmen von Kunden- und internen Projekten für die RONAL GROUP werden im Werkstoff-Prüflabor durchgeführt. Auch ist z.B. das Erarbeiten von internen Benchmarking-Studien sowie Schadteil-Analysen ein immer wieder interessantes Aufgabengebiet.

Was gefällt dir besonders an deiner Arbeit? Was hat dich über all die Jahre motiviert, der RONAL GmbH die Treue zu halten?

Besonders gefällt mir meine Arbeit in diesem abwechslungsreichen Arbeitsumfeld in einem international aufgestellten Unternehmen. Die Aufgaben waren in der Vergangenheit nicht immer leicht, aber was ist schon leicht und einfach? Immer wieder neue Herausforderungen und wachsende Anforderungen haben mich in all den Jahren motiviert.

Hattest du in all den Jahren bei der RONAL GmbH ein besonderes Erlebnis, an das du gerne denkst oder das dich besonders mit dem Unternehmen verbindet?

Jeder neue Tag ist ein besonderes Erlebnis; er bringt neue Herausforderungen, Erfahrungen und manchmal Enttäuschungen mit sich. Durch meine Motivation überwiegen aber natürlich die positiven Momente und Erinnerungen. Da ich in den nahezu 30 Jahren doch sehr Vieles erlebt habe, ergibt sich eine unzertrennliche Bindung zum Unternehmen.

Was machst du gerne in deiner Freizeit als Ausgleich zum Job?

Ich bin in der glücklichen Lage, dass meine Arbeit auch mein Hobby ist. Dies ist allerdings nur die halbe Wahrheit. Schon seit immer bin ich enthusiastischer Hobby-Fotograf und Eventfilmer. Außerdem höre ich leidenschaftlich gerne Vinyl. Meine Musikrichtung reicht von Heavy Metal über Hard Rock, Songwriter, Indy Pop bis hin zu Klassik.

Auf dem Gruppenfoto oben sind alle Kolleginnen und Kollegen zu sehen, die seit der ersten Stunde dabei sind (Eintritt bis 31.12.1988).

RONAL Werk Landau 1988