Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihr Navigationserlebnis zu verbessern. Wenn Sie Ihren Besuch auf der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Annehmen.

Felgen-Tätowierer Eddy

am IAA Messestand von SPEEDLINE TRUCK

Datum: 18. Oktober 2018
Mehr erfahren:

Neben Trucker-Prinzessin Christina Scheib hatten wir einen weiteren spannenden Gast auf unserem Stand: Felgen-Tätowierer Eddy von Berserker Metal Tattoo & Paradise Lost Tattoo gravierte am Samstag, 22. September und Sonntag, 23. September live vor Ort einige unserer SPEEDLINE TRUCK Lkw-Felgen. Das Ergebnis seht ihr unten!

Der Österreicher Edmund Schuster (53) hat sich als Erster europaweit auf das „Tätowieren“ (d.h. Gravieren) von Lkw-Felgen spezialisiert. Am IAA-Wochenende zeigte er seine Tattoo-Künste live vor Ort an unserem Messestand. Auch im Vorfeld war er schon fleissig und hat für uns zwei SLT 2907 Räder tätowiert: Eins davon hat Trucker-Prinzessin Christina als Präsent überreicht bekommen (wir berichteten in unserer letzten Story); das andere war über die gesamte Messezeit an unserem Stand ausgestellt und wurde von vielen Besuchern bewundert. Das bereits fertig tätowierte Rad wird übrigens demnächst unter allen Gästen, die an einer freiwilligen Umfrage an unserem Stand teilgenommen haben, als erster von drei tollen Preisen verlost!

Wir haben natürlich auch Eddy ein paar Fragen gestellt.

Eddy, wie und wann bist du auf die Idee gekommen, Tätowierer zu werden?

Ich war knackige 17 Jahre alt, als mich ein Freund fragte, ob ich das Schwert aus dem Film „Conan, der Barbar“, das ich spaßeshalber gezeichnet hatte, auch tätowieren könnte. Gesagt, getan – ab da ging es los. Ich war wohl ein Naturtalent.

Wie und wann kam dir dann der Gedanke, Felgen, speziell auch Lkw-Felgen, zu gravieren?

Der Gedanke kam eigentlich, als ich eine gute Freundin von mir zur Arbeit fuhr. Gegenüber befindet sich ein Lkw-Handel und da stand ein schöner Lkw mit glänzenden Alufelgen. Da dachte ich, da gehört was drauf. Also fragte ich einfach und bekam eine tolle Felge zum Probieren – und dann ging es los. Ich hatte keine Ahnung, welche Lawine das auslösen sollte. Ich wurde vom Rennteam tankpool24 zum Truck Grand Prix am Nürburgring eingeladen und durfte meine Arbeiten dort präsentieren. Dort traf ich auch auf Uwe Springer, Sales Manager bei SPEEDLINE TRUCK für Deutschland und Österreich. Und nun bin ich auf dessen Einladung hier auf der IAA. Eine aufregende und sehr coole Geschichte für mich!

Was sind die Unterschiede zum «normalen» Tätowieren auf der Haut? Was macht dir mehr Spaß?

Der größte Unterschied ist natürlich das „Material“. Felgen jammern und bluten nicht. Spaß macht beides; Gravieren beruhigt mich mehr.

Wie lang brauchst du, um eine Lkw-Felge zu tätowieren? Wie groß ist der Aufwand? Was ist alles an Designs etc. machbar? Wer fragt sowas bei dir an?

Das kommt auf das Motiv an. Eine komplett gravierte Lkw-Felge dauert schon mal eine Woche. Machbar ist so ziemlich alles, von Firmenlogos oder Schriftzügen bis hin zu Portraits. Da hilft mir natürlich meine jahrelange Erfahrung als Tätowierer. Deshalb gehe ich wohl auch andere Wege als die meisten Graveure und erarbeite mir einen komplett neuen Kundenstamm. Aufträge kommen von Speditionen, Rasthöfen, Showtrucks und Truck Racing Teams, die eine schicke Felge zur Zierde haben wollen. Aber natürlich kann sich grundsätzlich jeder so etwas bestellen. Vielleicht sind die gravierten Felgen nicht gerade für die Schottergrube geeignet, aber ich mache z.B. auch coole Tische fürs Trucker-Wohnzimmer daraus.

Wie wichtig sind schöne Felgen für dich (sei es an Autos oder Lkws)?

Na ja, es gibt Airbrush und Leder, Chrom und Pinstriping. Die nächste Stufe im Tuningbereich ist die Gravur! Es werden in Zukunft viele Teile graviert. Vom Turbolader bis hin zu ganzen Fahrzeugen. Da bin ich zur Stelle!

Wie hat es dir auf der IAA, insbesondere an unserem Stand, gefallen?

Die Messe war fantastisch, riesig und beeindruckend. Das Messe-Team von SPEEDLINE TRUCK war perfekt organisiert. Ich glaube, dass wir insgesamt einen sehr guten Eindruck hinterlassen haben! Die Besucher am Messestand waren begeistert, es wurden hunderte Fotos gemacht und ich hatte sehr gute Gespräche. Ein sehr cooles und erfolgreiches Wochenende!